Online-Lehrgang
Drucken | PDF | Beitrag empfehlen
Diesen Beitrag teilen: per facebook per twitter per XING

BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen

So gestalten Sie die Digitalisierung Schritt für Schritt selbst

Lehrgangsinhalte

"Wir können BIM". Diese drei Worte werden schon in Kürze darüber entscheiden, ob Sie für Ihre Auftraggeber noch der Partner des Vertrauens sein werden. Der BIM-Zug ist nämlich ins Rollen gekommen - unaufhaltsam, bei allen Auftraggebern, in allen Leistungsbildern.

Gehen Sie die Digitalisierung daher aktiv an: Ulf-Günter Krause, einer der führenden BIM-Experten, vermittelt Ihnen das nötige Wissen, um BIM in Ihrem Planungsbüro in Eigenregie einzuführen. Sie erfahren in dem neunteiligen Online-Lehrgang, was BIM für Ihr Büro bedeutet, welches Ziel am Ende der Implementierung steht ("da müssen wir hin") und wie Sie das Ziel Schritt für Schritt erreichen, ohne dass Ihr Tagesgeschäft darunter leidet.

Steigen Sie jetzt ein: Der Online-Lehrgang startet am Donnerstag, den 02.03.2017 mit dem ersten Modul "Die persönliche Bestandsaufnahme: Wie sind Sie, Ihr Büro und Ihre Mitarbeiter im Hinblick auf die BIM-Anforderungen aufgestellt?" Mehr dazu finden Sie in dem untenstehenden Kasten. Darunter finden Sie ausführliche Informationen zu den Inhalten der acht anderen Lehrgangsmodule.

Termine und Inhalte des neunteiligen Online-Lehrgangs

Donnerstag 02.03.2017, 13:00 -15:00 Uhr
1. Bestandaufnahme Ihrer personellen Ausgangssituation

BIM steht und fällt mit dem Engagement und Knowhow Ihres Teams. Deshalb werden im zweiten Webinar ganz bewusst die personellen Kriterien in Ihrem Büro betrachtet. Stellen Sie sich vor, dass Sie sich für ein BIMProjekt bewerben und in einem Auswahlverfahren des Auftraggebers Rede und Antwort stehen müssen.
  • Haben Sie und Ihre Mitarbeiter ein oberflächliches oder tiefgründiges Wissen?
  • Über welche technische Qualifikationen verfügen Sie?
  • Welche menschliche Qualifikationen hat jeder einzelne?
  • Wie ist es mit dem Team-Geist bestellt?
  • Wie werden Ihre Teams geführt?
  • Sind Ihre Mitarbeiter hilfsbereit?
  • Wie steht es mit der Transparenz in Ihren Projekten?
  • Sind Sie selbst wirklich Teil des Teams?

Donnerstag 06.04.2017, 13:00 -15:00 Uhr
2. Wie ist es um Ihr technisches Equipment bestellt?

Über Ihre Technik haben Sie sich zwar schon oft in Ihrem Unternehmen unterhalten. Können Sie aber einschätzen, ob sie BIM-tauglich ist – und von Ihren Mitarbeitern auch entsprechend genutzt werden kann. Diese Webinar widmet sich also folgenden Fragen:
  • Erfüllen Ihre Software, Ihre Hardware, Ihr Netzwerk, Ihre Kommunikationsverbindungen, Ihr Server, Ihre Cloud und Ihre Datensicherheit die Anforderungen von BIM und den BIM-Projekten?
  • Haben Sie bereits Produkte im Einsatz, die Sie für die digitale Organisation benötigen?

Donnerstag 04.05.2017, 13:00 -15:00 Uhr
3. Bestandaufnahme Ihrer Prozesse und Projektbearbeitung

Sie und Ihr Team bearbeiten seit Jahren erfolgreich Projekte. Ihre Arbeitsabläufe sind eingespielt. Aber sind diese Abläufe, Arbeitsergebnisse und Dienstleistungen auch geeignet, um in der Zukunft BIM umzusetzen? Darum geht es in diesem Webinar:
  • Wie erbringen Sie Ihre Dienstleistungen?
  • Sind die Prozesse definiert?
  • Wie ist die Qualität Ihrer Datenmodelle, Dokumente und Ablagestrukturen?
  • Wie arbeiten Ihre Teams innerhalb des Büros oder unternehmensübergreifend zusammen?
  • Ist Ihre Arbeit transparent und nachvollziehbar?

Donnerstag 01.06.2017, 13:00 -15:00 Uhr

4. Welche technischen Grundlagen sind für BIM-Projekte vonnöten? In diesem Webinar werden die technischen Anforderungen beleuchtet, die Sie für die Umsetzung von BIM-Projekten benötigen. Sie bauen auf dem Ist-Zustand (Webinar Nummer 3) auf und erhalten Antworten auf folgende Fragen.
  • Welche Investitionen in Software, Hardware, Netzwerk und Kommunikationsverbindungen müssen Sie tätigen?
  • Wo sollen Ihre Projektdaten für alle Beteiligten abgelegt werden?
  • Wie sieht eine ideale IT-Landschaft aus?
  • Welche Kompromisse gibt es?

Donnerstag 06.07.2017, 13:00 -15:00 Uhr
5. Welche organisatorischen Grundlagen müssen Sie für BIM-Projekte schaffen?

In BIM-Projekten spielt der Mensch, dessen Wissen und dessen Leistungen eine zentrale Rolle. Betrachten Sie die digitale Technik als das, was sie ist - und schon immer war – ein Hilfsmittel.
  • Wie werden BIM Projekte organisiert?
  • Welche Rollen und welche neuen Berufsbilder gibt es?
  • Wer übernimmt im BIM-Projekt welche Rollen?
  • Wer wird wann und wie informiert
  • Welche Schulungsmaßnahmen müssen umgesetzt werden?
  • Gibt es gezielte Fortbildungsmöglichkeiten?

Donnerstag 07.09.2017, 13:00 -15:00 Uhr
6. Die rechtlichen Grundlagen von BIM

In den bisherigen Webinaren haben Sie erfahren, welche Änderungen in der Zusammenarbeit der Menschen und in Ihrem technischen und organisatorischen Umfeld auf Sie zukommen. Damit ist es aber nicht getan. BIM-Projekte haben jede Menge rechtliche und vertragliche Besonderheiten, die Sie kennen müssen:
  • Welche rechtlichen Grundlagen gibt es?
  • Wie sehen BIM-Verträge aus
  • Wie passen BIM und die HOAI zusammen?
  • Welche Honorarvereinbarung sollten Sie anstreben?
  • Wie kriegen Sie bei BIM Ihr Haftungsrisiko in den Griff?
  • Was müssen Sie sonst noch bedenken?

Donnerstag 05.10.2017, 13:00 -15:00 Uhr
7. Ihr BIM-Qualitätsmanagement sorgt für Nachhaltigkeit

Sie fragen sich, warum das Thema BIM-Qualitätsmanagement noch vor der BIM-Einführung besprochen wird? Ganz einfach: Die Einführung von BIM ist ein Prozess, den Sie qualitativ von Anfang an konsequent überwachen sollten. Es ist schier unmöglich, in der Rückschau alle Aspekte zu erfassen. Kleine, aber wichtige Details würden vergessen und gehen im Tagesgeschäft unter.
  • Wie können Sie die BIM-Qualität feststellen und wie können Sie die Qualität verbessern?
  • Steht BIM im Widerspruch zur ISO oder zu einem anderen QM-System, das Sie im Büro anwenden?
  • Wie können Sie BIM in Ihr QM-System integrieren?

Donnerstag 02.11.2017, 13:00 -15:00 Uhr
8. So setzen Sie die Einführung von BIM in Ihrem Büro konkret um

Die bisherigen Webinare dienten der Vorbereitung, und haben den komplexen BIM-Prozess für Sie transparent gemacht. Jetzt geht es an die praktische Umsetzung.
  • Welches digitale Hilfsmittel benötigen Sie?
  • Wie können Sie einen flexiblen und für alle transparenten Projektplan aufstellen?
  • Ist es sinnvoll, Zeiten und Ziele festzulegen und wenn ja wie?
  • Wann und warum sollten Sie externe Unterstützung (IT-Systemhäuser, BIM-Berater, etc) anfordern und einbinden?
  • Wie integrieren Sie ein Qualitätsmanagement in Ihren Projektplan?
  • Wie fangen Sie ein BIM-Projekt konkret an?

Donnerstag 07.12.2017, 13:00 -15:00 Uhr
9. So perfektionieren BIM Sie in Ihrem Büro

Sie haben die Vorbereitungen für eine erfolgreiche Einführung von BIM getroffen. Sie und Ihr Team haben sich Schritt für Schritt das notwendige Wissen erarbeitet. Ein Jahr ist eine lange Zeit. In diesem Webinar wird Bilanz gezogen:
  • Wir fassen noch einmal die Inhalte aller Webinare zusammen und bringen die Details auf den neuesten Stand
  • Wie hat sich BIM weiterentwickelt? Gibt es geänderte Gesetze oder Richtlinien?
  • Wo geht die Digitalisierung in der Bauwirtschaft noch hin? Welche Trends sind erkennbar, auf die Sie reagieren müssen?
  • Wie können Sie den Grad Ihrer BIMPerfektionierung kontinuierlich steigern?

>> Lehrgangsprogramm zum Download

Sie wollen sicherstellen, dass Ihnen der Lehrgang wirklich nutzt? Dann schauen Sie sich einfach die Aufzeichnung der 120-minütigen Einführungsveranstaltung vom 02.02.2017 an. Lehrgangsleiter Ulf Günter Krause hat dort ganz genau erklärt, warum der Lehrgang aus neun Modulen besteht und was Sie in den einzelnen Modulen erwartet.

>> Aufzeichnung der Einführungsveranstaltung vom 02.02.2017

Fragen, Wünsche, Anregungen

Anja Ott
Veranstaltungsorganisation
E-Mail: ott@iww.de
Telefon: 0211 616812-12

Preise

Lehrgangsgebühr: 990,00 € zzgl. USt.


Referent im Überblick

Ulf-Günter Krause

Dipl.-Ing., Bauingenieur, BIM-Experte

Interims-Projektleiter zur Einführung von komplexen IT-, BIM- und CAFM-Lösungen, Unternehmensberater, Autor, Referent, Gründungsmitglied BIM Cluster Nord, Unabhängiger Blogger für BIM, CAFM und AR

Buchung

Lehrgangsgebühr
990,00 €

zzgl. USt.

Die Gebühr umfasst 9 Termine:
  • 02.03.2017 | 13:00 - 15:00 Uhr
  • 06.04.2017 | 13:00 - 15:00 Uhr
  • 04.05.2017 | 13:00 - 15:00 Uhr
  • 01.06.2017 | 13:00 - 15:00 Uhr
  • 06.07.2017 | 13:00 - 15:00 Uhr
  • 07.09.2017 | 13:00 - 15:00 Uhr
  • 05.10.2017 | 13:00 - 15:00 Uhr
  • 02.11.2017 | 13:00 - 15:00 Uhr
  • 07.12.2017 | 13:00 - 15:00 Uhr

Buchungsnummer

1054


Fragen, Wünsche, Anregungen

Anja Ott
Veranstaltungsorganisation
E-Mail: ott@iww.de
Telefon: 0211 616812-12


Teilnahmegebühr für den Online-Lehrgang

990,00 € zzgl. USt.


Die Bezahlung erfolgt im Voraus gegen Rechnung.
Ihre Teilnahmegebühr beinhaltet die vollständigen Präsentationsunterlagen und die Videoaufzeichnung aller Webinare.

Bezugsbedingungen:
Der Online-Lehrgang umfasst neun Webinare im Jahr 2017. Diese finden jeweils am ersten Donnerstag des Monats von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr statt. Erster Lehrgangstermin ist der 02.03.2107. Im Monat August findet kein Webinar statt. Buchen Sie den Lehrgang erst, nachdem schon Veranstaltungen stattgefunden haben, werden Ihnen vorangegangene Veranstaltungen als Aufzeichnung mittels Link zur Verfügung gestellt. Letzteres gilt auch für die kostenlose Einführungsveranstaltung vom 02.02.2017.